Streikradar

Topaktuell über Streiks im Reiseverkehr informiert bei streikradar.de

27.11.2014: Generalstreik Griechenland

Am Donnerstag, 27.November 2014 müssen sich Reisende in Griechenland sauf Einschränkungen im öffentlichen Leben einstellen. Die Gewerkschaften Adedy hat zum Generalstreik aufgerufen. Staatliche Museen bleiben an diesem Tag geschlossen. Private Museen, wie das Akropolis-Museum in Athen, sind nicht vom Streik betroffen. In den größeren Städten muss mit Behinderungen durch Demonstrationen und Kundgebungen gerechnet werden. Da auch die Seeleute sich an dem Streik beteiligen, werden innergriechische Fähren am Donnerstag nicht fahren. Ob der Streik auch den Flug- und Bahnverkehr betrifft, wird meist kurzfristig herausgegeben.

19./20.11.2014: Streik in Genf

In Genf müssen sich Reisende heute auf Verkehrschaos in der Stadt einstellen. Grund dafür ist der Streik der Genfer Verkehrsbetriebe, der bis morgenfrüh, 3 Uhr, dauern soll. Es wird versucht das die Verkehrsbetriebe einen Mindestdienst aufrechterhalten können. Trotzdem muss mit erheblichen Störungen bei den Stadtbussen und Straßenbahnen gerechnet werden. Da auch die Bus- und Tram-Zubringer zum Flughafen betroffen sind, müssen Flugreisende für den Transfer gegebenenfalls auf andere Verkehrsmittel umsteigen. Es sollte berücksichtigt werden, dass voraussichtlich großer Andrang bei den Taxis herrschen wird.

14.11.2014 Italien Generalstreik im Transportsektor

Reisende in und nach Italien müssen sich am Freitag, 14.11.2014 auf erhebliche Behinderungen und Einschränkungen im Transportsektor einstellen. Verschiedene Gewerkschaften sind sich einig, daß der Freitag ein Aktionstag ist. Allerdings werden regional verschiedene Transportmittel zu unterschiedlichen Zeiten bestreikt. Die ist bisher bekannt:

  • Ligurien: TRENITALIA 09.00h  bis 17.00 h
  • ALITALIA-Personlal 12.00 h bis 16.00 h
  • Easyjet-Flugbegleiter: ganztägig
  • BLUFERRIES-Mitarbeiter: ganztägig
  • ganztägig: Airport-Mitarbeiter landesweit

30.11.2014: Streik bei TAP Portugal

Passagiere der Airline TAP Portugal müssen sich Ende des Monats auf einen Streik des Bordpersonals einstellen. Am 30. November und am 2. Dezember hat die Gewerkschaft der Flugbegleiter zu einem ganztägigen Ausstand aufgerufen. Sollte der Streik wie angekündigt stattfinden, müssen sich die Passagiere auf erhebliche Beeinträchtigungen im Flugbetrieb einstellen. Vom Streik nicht betroffen sind die Flüge der Tochtergesellschaft Portugália. Nach Madeira und zu den Azoren wird es auch nur Minimaldienste geben.

Passagiere werden gebeten, sich vorzeitig bei der Airline oder der Buchungsstelle zu informieren.

Hier prüfen Sie Ihren Flugstatus

06.11.2014 Lokführer streiken vier Tage

Nun will es GdL, die Gewerkschaft der Lokführer wissen. Vier Tage lang soll nach dem Willen von GdL der Bahnverkehr ruhen. Reisende in Deutschland trifft es hart. Von Donnerstag, 06.11.2014 um 02.00 h bis Montag, 10.11.2014 um  04.00 h sollen keine Personenzüge verkehren. 5.1.2Die Bahn arbeitet an Ersatzfahrplänen. Noch immer gibt es verbeamtete Lokführer, die nicht streiken dürfen. Auch gewerkschaftlich nicht organisierte Lokführer werden ihren Dienst antreten. Weiterhin kann damit gerechnet werden, dass lokale Wettbewerber zusätzliche Züge einsetzen.

Damit sollten Sie rechnen:

  • überfüllte Autobahnen durch Pendler
  • ausgebuchte Autovermieter
  • ausgebuchte Fernbuslinien
  • steigende Preise bei den Fluglinien

Das könnten Alternativen sein:

  • jetzt noch Inlandsflug buchen – Tel. 0851 / 720390
  • jetzt noch SIXT-Mietwagen buchen
  • jetzt noch AVIS-Auto buchen
  • jetzt noch Mietwagen Sunnycar buchen
  • Fernbuslinien wie Flixbus oder mein Fernbus

Hilfe und Links zum Thema:

  • Servicenummern der Bahn: Tel 0180 6 99 66 33 oder 08000 99 66 33
  • Info der Bahn zum Streik
  • Erstattungen der Fahrkarten gibt es in DB-Reisezentren oder bei den DB-Agenturen
  • zum Erstattungsformular für Online-Tickets

 

07.11. – 23.11: Generalstreiks in Belgien

Reisende in Belgien müssen sich in den kommenden Wochen auf Probleme einstellen. Eine Großdemonstration ist für den 6. November in Brüssel geplant. Berichten zufolge wird sich auch die Eisenbahnergewerkschaft CGSP an der Aktion beteiligen. Dasselbe gilt für mehrere regionale Streiks und für den Generalstreik am 15. Dezember. Es wurde gedroht, das an diesem Tag kein Zug fahren wird. Darüber hinaus wird im Zeitraum zwischen 7. und 23. November ein weiteren Streik geplant. Das genaue Datum wird noch bekannt gegeben.

 

24.10.2014: Generalstreik in Italien

Für Freitag, 24. Oktober, ist in Italien ein Generalstreik angekündigt worden, der es Reisenden schwer machen kann. Sollte dieser durchgeführt werden, müssen Reisende mit folgenden Einschränkungen rechnen:

- Flug- und Schiffsverkehr: 24 Stunden
- Zugverkehr: 09:00 bis 13:00 Uhr
- Straßenunterhalt: 24 Stunden
- öffentlicher Nahverkehr: je nach Region zu unterschiedlichen Zeiten; Rom und Mailand 09:00 bis 17:00 Uhr

Öffentliche Einrichtungen wie z.B. Banken, Post und Geschäfte könnten ebenso betroffen sein. Auch nicht auszuschließen ist, dass möglicherweise auch Hotels, Restaurants und touristische Sehenswürdigkeiten geschlossen sind.
Abschleppunternehmen, Tankstellen und Mautstellen sind nach bisherigen Informationen jedoch nicht tangiert.

Reisende sollten sich bitte frühzeitig bei der entsprechenden Buchungsstelle erkundigen.