Lufthansa-Piloten gewinnen vor Gericht

Erst Frankfurt – jetzt München, Lufthansa scheitert erneut vor Gericht.

Mit Eilanträgen vor dem Arbeitsgericht München wollte Lufthansa  den nächsten Streik der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit gerichtlich zu stoppen. Das Arbeitsgericht München konnte sich der vorgetragenen Argumentation nicht anschließen und lehnte ab.

Somit werden am Dienstag und Mittwoch ca 1700 Flüge ausfallen. Ca 345.000 Passagiere sind betroffen.