Streikradar

Streikradar.de – ein aktueller Streikkalender für Urlaubs- und Geschäftsreisende

Pilotenstreik, Bahnstreik, Fluglotsenstreik, Flugbegleiterstreik, Streik der Bus- und Taxifahrer, Streik des Bodenpersonals, Streik der Flughafenfeuerwehr, Lokführerstreik 

Arbeitskampf in Europa ist Alltag – gestreikt wird jeden Tag. Streikmassnahmen im Reiseverkehr bedeuten verpasste Termine, geplatzte Urlaubsreisen, Ärger, Stress und finanziellen Verlust. Leidtragende sind die Reisenden, auf ihrem Rücken und zu ihren Lasten wird der Arbeitskampf ausgetragen. Streikradar.de stellt Ihnen tagesaktuelle Informationen, Links, Downloads als Hilfestellung zur Verfügung. Ein Service des Gechäftsreisespezialisten ITO-Reise GmbH in Passau.

Hier finden Sie immer die aktuellen Streikinfos für den Reiseverkehr. Weiterhin will Streikradar.de Sie über Ihre Rechte informieren und Alternativen aufzeigen.

Die letzten Meldungen:

VUELING-Piloten streiken 25.04. - 26.04. + 03.05.-04.05.2018

2018-04-16 08:55:31 d-ambros

Gewerkschaften haben die Piloten der spanischen Lowcost-Airline VUELING an vier Tagen zum Streik aufgerufen. Es stehen Vorwürfe im Raum, dass des Vereinbarungen des Tarifvertrages nicht eingehalten werden.

VUELING verfügt über ca 100 Flugzeuge und 1000 Piloten und fliegt auch ab / bis Deutschland.

 

Posted in: Streik Read more... 0 comments

Streikwelle in Frankreich

2018-04-10 08:31:23 d-ambros

Heftig zur Sache geht es in Frankreich. Die die Lokführer der Bahnen SNCF, TGV, Thalys und Eurostar werden im April den Bahnverkehr lahmlegen. Die sind die geplanten Streiktage:

13., 14., 18., 19., 23., 24. sowie der 28. und 29. des Monats. 

Auch das Personal von Air France streikt zusätzlich am 14. April, wodurch rund 30 Prozent der Flüge ausfallen.

Posted in: Streik Read more... 0 comments

10.04.2018 Streiks an den Flughäfen München und Frankfurt

2018-04-09 11:07:58 d-ambros

update: Streiks auch in Köln und Bremen

Neben den Flughäfen München und Frankfurt werden nun auch die Airports in Köln und Bremen bestreikt.

Lt. Medienberichten hat Lufthansa bereits 800 Flüge gestrichen. Die Tochter  EUROWINGS teilt mit, daß 52 Flüge annuliiert wurden. Passgiere, die Inlandsflüge gebucht haben können online das Flugticket in eine Bahnfahrkarte umwandeln.

=================

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat das Bodenpersonal an den Flughäfen München und Frankfurt am 10.04.2018 zum Streik aufgerufen.

Leider liegen momentan keine verlässlichen Informationen über Art und Ausmass des Streiks vor. Anscheinend sind, wie der Flughafen Frankfurt berichtet,  die Sicherheitskontrollen eine besondere Zielscheibe des Streiks. 

Der Flughafen München geht von „ganztägigen starken Beeintrichtigungen“ aus.

Der Flughafen Frankfurt Informiert:

Insbesondere sind die Sicherheitskontrollstellen zum Abfluggate A und Z im Terminal 1 geschlossen. Somit besteht für Passagiere, die in Frankfurt mit Abfluggate A oder Z einchecken, KEIN Zugang zu diesem Bereich, diese Passagiere werden ihre Flüge nicht erreichen. Darüber hinaus ist ganztägig mit erhöhten Wartezeiten an den übrigen Kontrollstellen zu rechnen und Fluggäste werden gebeten, entsprechend mehr Zeit einzuplanen und sich möglichst frühzeitig vor Abflug am Check-in-Schalter einzufinden. Durch Kundgebungen der Streikenden am Flughafen kann es zudem zu Behinderungen im Straßenverkehr mit verlängerten PKW-Anreisezeiten kommen.

 

Reisebürokunden:

Kunden von Reisebüros können direkt das entsprechende Verkaufsbüro kontaktieren. Diese nehmen Erstattungen vor oder buchen auf Wunsch auch um. Auch Passagiere, deren Flug nicht gestrichen wurde, können bezüglich Umbuchungen mit dem betreuenden Reisebüro besprechen.

 

Kunden von Online-Portalen:

Bitte nehmen Sie direkt Kontakt zu Ihrer Fluglinie oder zum Portalbetreiber auf.

 

Links und Hilfe zum Thema:

 

Posted in: Streik Read more... 0 comments

Alle Meldungen unter: www.streikradar.de/category/streik/