18./19.03.2014: Streik in Frankreich

Reisende, die heute mit dem Flugzeug von oder nach Frankreich abheben will, muss damit rechnen, dass der Flug ausfällt oder mit Verspätungen rechnen. Grund hierfür ist der für heute angesetzte Streik im öffentlichen Dienst, dem sich auch die Fluglotsen anschließen. RobinsonBetroffen sind auch die Verbindungen bei Bussen und Bahnen im ganzen Land.
Viele Verbindungen von Düsseldorf nach Paris und Lyon, von München nach Paris, Toulouse, Marseille und Nizza sowie von Berlin und Frankfurt nach Paris sind betroffen. Die Airlines rechnen mit Verspätungen und Flugausfällen vor allem auf der Kurz- und Mittelstrecke. Auf der Langstrecke geht die Airline davon aus, dass alle Passagiere ihr Reiseziel erreichen. Überflüge über Frankreich sind ebenfalls vom Streik betroffen. Auch morgen wird es voraussichtlich noch Einschränkungen geben. Der Streik soll bis morgen, 6 Uhr früh, dauern.