08.07.2015 U-Bahn-Streik in London

“Alle Räder stehen still wenn die Gewerkschaft es so will”

Reisende in London brauchen gute Nerven. Zusätzlich zu dem von der Gewerkschaft ASLEF für diese Woche angekündigten Streik der U-Bahn-Fahrer haben auch die Gewerkschaften RMT, Unite und TSSA zu Streiks bei der Londoner Tube aufgerufen. Der Ausstand der drei Gewerkschaften soll am Mittwoch um 18.30 beginnen und 24 Stunden dauern. Die ASLEF-Mitglieder wollen ihren 24-Stunden-Streik am Mittwoch um 21.30 Uhr beginnen. Sollten die Aktionen nicht noch in letzter Minute abgeblasen werden, wird der U-Bahn-Verkehr laut Betreibergesellschaft Transport for London bereits am Mittwoch am späten Nachmittag eingestellt. Am Donnerstag wird die Tube ganztägig stillstehen. Reisende müssen deswegen in den anderen öffentlichen Verkehrsmitteln und auf den Straßen mit mehr Betrieb rechnen.