Fluglotsenstreiks in Frankreich angekündigt

Heute ist mit erheblichen Einschränkungen im Reiseverkehr in Frankreich zu rechnen. Wieder einmal haben mehrere Gewerkschaften angekündigt, das öffentliche Leben weitestgehend lahm zu legen.

Im Wesentlichen geht es gegen die geplante Arbeitsmarktreform des neuen Präsidenten Macron.
Der Ausstand soll bereits heute Abend beginnen und bis Mittwochmorgen dauern. Nicht nur im Bahn-, auch im Flugverkehr ist mit Verspätungen und Ausfällen zu rechnen. Nach Informationen von Eurocontrol haben mehrere Fluglotsengewerkschaften ihre Mitglieder aufgerufen, die Aktion zu unterstützen. Im September waren bei einem Streik mindestens 200 Flüge ausgefallen.