Streiks an deutschen Flughäfen 21.04. und 22.04.2023

Update 19.04.2023: Am Donnerstag (20.04.) werden am Flughafen Köln/Bonn aufgrund des Warnstreiks mindestens 121 Flüge ausfallen. Somit würden mehr als die Hälfte aller Flüge an dem Flughafen ausfallen.

Update 19.04.2023 : Medienberichten zufolge sind auch die Mitarbeiter der Luftsicherheit am Stuttgarter Flughafen am Freitag (21.04.) zum Streik aufgerufen. Außerdem wurde berichtet, dass alle Flüge zwischen Düsseldorf und Zürich am Donnerstag (20.04.) und am (21.04.) gestrichen wurden.

Am Donnerstag und Freitag müssen Fluggäste in Düsseldorf, Hamburg und Köln/Bonn wieder mit starken Einschränkungen rechnen. Die Gewerkschaft Verdi hat Beschäftigte im Luftsicherheitsbereich zu ganztägigen Warnstreiks am 20. und 21. April 2023 aufgerufen. Laut Verdi beginnen die Arbeitsniederlegungen in der Regel in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag und enden in der Nacht von Freitag auf Samstag. Es sei „mit längeren Wartezeiten bis hin zu Flugausfällen oder -streichungen zu rechnen“, so die Gewerkschaft in einer Mitteilung.

Hintergrund ist der Tarifstreit mit den Luftsicherheitsunternehmen, mit denen Verdi nach eigenen Angaben seit Jahren in Verhandlungen steht. Trotz der vielen Streiks in den letzten Wochen und Monaten habe es bisher keinen Durchbruch gegeben, so die Gewerkschaft. Die Verhandlungen sollen am 27. und 28. April fortgesetzt werden.

https://www.urlaubskomponisten.de/kreuzfahrten/mein-schiff/Schiffsmotiv Mein Schiff 7 2023 Neue Farbwelt Nov. 2022

Erschwerend kommt hinzu, dass auch die Bahn am Freitag bis 11.00 h von einem EVG-Warnstreik betroffen ist. Auch nach dem Ende des Streiks ist mit grossen Verzögerungen oder Ausfällen im Bahnverkehr zu rechnen. Somit wird die DB für betroffene Flugreisende keine Alternative sein.

Lagos / Nigeria 17.04.-18.04.2023 Luftverkehr

Am Montag (17.04.) und Dienstag (18.04.) findet in dem Land ein Streik im Luftverkehr statt.
Im Fall von Streikmaßnahmen ist mit größeren Einschränkungen im Flugverkehr zu rechnen. Verspätungen und Flugausfälle sind zu erwarten. Auch vor und nach den offiziellen Streikzeiten kann es aus organisatorischen Gründen zu Einschränkungen kommen.

01.04.2023 London – Eisenbahnstreik

Den Quellen zufolge findet am Samstag (01.04.) ab 10 Uhr (Ortszeit) ein Bahnstreik statt, der bis 15 Uhr (Ortszeit) am Bahnhof Poplar Docklands Light Railway (DLR) in London, England, andauern wird.
Im Fall von Streikmaßnahmen ist mit größeren Einschränkungen im Bahnverkehr zu rechnen. Verspätungen und Zugausfälle sind zu erwarten.

Quelle RTM

01.04.2023 Fluglotsen Frankreich

Frankreichs Fluglotsen streiken am Wochenende
Am 1. und 2. April werden Einschränkungen im französischen Flugverkehr erwartet, da die Fluglotsen laut Eurocontrol einen Streik angekündigt haben. Bereits am Freitag, den 31. März, komme es zu Flugstreichungen, berichtet Sicherheitsdienstleister A3M.

31.03.-09.04.2023 London-Heathrow

Im Terminal 5 am Flughafen London- Heathrow wird das Sicherheitspersonal im Zeitraum 31.03. – 09.04.2023 Streikmassnahmen durchführen.

Da der Terminal in diesem Zeitraum erheblich weniger Passagier wie gewohnt abwickeln kann, musste British Airways am 31.03. bereits über 70 Flüge streichen.

Passagiere sollten darauf achten, dass Emailadresse und Mobilrufnr korrekt in der Buchung hinterlegt sind.

Auch der Flugstatus für BA-Flüge sollte regelmässig überprüft werden

Independent

07.04.2023 TAP-AIR PORTUGAL

Noch kein Beschluss aber eine Androhung für das Osterwochenende! Es wurde berichtet, dass die Piloten von TAP Air Portugal damit drohen, von Freitag (07.04.) bis Montag (10.04.) zu streiken, wenn keine Einigung mit der Regierung über die Erhöhung der Pilotengehälter erzielt wird.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.aviation24.be zu laden.

Inhalt laden

01.04.2023 – Italien Schienenverkehr

Update 31.03.2023: Reisende in und nach Italien sollten nach wie vor beachten, dass verschiedene Agenturen im Schienenverkehr am Samstag (01.04.) von 9 Uhr (Ortszeit) bis 17 Uhr (Ortszeit) einen Streik geplant haben.
A3M

25.03.2023: Nach Angaben der Quelle haben verschiedene Agenturen im Schienenverkehrssektor für Samstag (01.04.) einen Streik von 9 Uhr morgens (Ortszeit) bis 17 Uhr abends (Ortszeit) geplant.
Im Fall von Streikmaßnahmen ist mit größeren Einschränkungen im Bahnverkehr zu rechnen. Verspätungen und Zugausfälle sind zu erwarten. Auch vor und nach den offiziellen Streikzeiten kann es aus organisatorischen Gründen zu Einschränkungen kommen.