18.08.2023 London-Gatwick

Zwischen Freitag (18.08.) und Donnerstag (24.08.) finden Streiks der Beschäftigten am Londoner Flughafen Gatwick statt. Die Beschäftigten der Firma Red Handling werden von Freitag (18.08.) bis Montag (21.08.) und von Freitag (25.08.) bis Montag (28.08.) streiken. Die Beschäftigten des Unternehmens Wilson James werden von Freitag (18.08.) bis Sonntag (20.08.) und von Dienstag (22.08.) bis Donnerstag (24.08.) streiken. Die Streiks werden von der Gewerkschaft Unite organisiert.

Quelle: Unite Union

30.06.2023 Flughafen Genf

Der Flughafenbetreiber teilte mit, dass wegen des Streiks zwischen 4 Uhr und 8 Uhr (Ortszeit) am Freitag (30.06.) der Flugbetrieb eingestellt werden müsse.

Weiteren Berichten zufolge soll der Streik am Freitag (30.06.) bis 10 Uhr (Ortszeit) andauern. Es ist möglich, dass während der Zeit des Streiks und auch danach der Flugverkehr vollständig eingestellt werden muss.

Deutschland vorerst kein Bahnstreik

Update 29.06.2023: Am Donnerstag (29.06.) nahm die EVG ein Schlichtungsangebot der Deutschen Bahn vorläufig an. Vorerst sollen deshalb keine Streiks stattfinden, jedoch ist es möglich, dass je nach Verlauf der aktuellen Verhandlungen wieder Streiks geplant werden.

28.06.2023 In Deutschland müssen die fahrgäste der Bahn in der Ferienzeit mit Streiks rechnen. Die Tarifverhandlungen der Deutschen Bahn und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG sind gescheitert. Nun droht die EVG mit Warnstreiks in der Ferienzeit, der erste soll bereits am 4. Juli stattfinden, ist aber noch nicht bestätigt. Auch bei Lufthansa liegt ein Streik in der Luft. Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit hat das Angebot der Airline als nicht ausreichend zurückgewiesen.

27.06.2023 Australien – Flugzeugmechaniker streiken

Den Quellen zufolge planen die Mitglieder der Australian Licensed Aircraft Engineers Association (ALAEA) ab Dienstag Mitternacht (27.06., Ortszeit) einen landesweiten Streik, der bis auf Weiteres andauern wird, da sie Bedenken hinsichtlich ihrer Bezahlung und Arbeitsbedingungen haben. Virgin Australia versichert, dass die Wartung und der Betrieb der Flugzeuge nicht beeinträchtigt werden, dass es jedoch zu einigen Serviceunterbrechungen kommen kann. Die Verhandlungen zwischen der Fluggesellschaft und den Ingenieuren sind noch nicht abgeschlossen.